Startseite

Deckel gegen Polio

Mitsammeln und Leben retten.
 

·  Fleißig Kunststoffdeckel sammeln und Leben retten
·  Verschiedene Sammelstellen in Iffezheim eingerichtet
 
-Warum Kunststoffdeckel nicht in den Müll gehören-
Diese Fragen hat sich der Verein „Deckel drauf e.V.“ gestellt – und eine grandiose Antwort gefunden. Sie sammeln Kunststoffdeckel, recyceln sie und verkaufen das Material. Die Erlöse gehen an gemeinnützige Projekte. Wer 500 Deckel sammelt, spendiert damit einem Kind eine Impfung gegen Polio. Ziel der Aktion ist es, dass jedes Kind weltweit eines Tages gegen Polio geimpft ist – und so niemand mehr an der Krankheit sterben muss.
Die Poliomyelitis wird durch Polioviren ausgelöst und ist vor allem unter dem Begriff „Kinderlähmung“ bekannt. Die Infektion führt zu Lähmungen und schlimmstenfalls zum Tode. Eine Heilung gibt es bisher nicht – lediglich die Impfung kann dazu beitragen, dass Polio weltweit ausgerottet wird, wie es in Deutschland derzeit bereits der Fall ist. Lediglich drei Länder auf der Welt sind bekannt, in denen Polio noch auftritt. Dabei handelt es sich um Afghanistan, Pakistan und Nigeria. Mithilfe der Aktion „Deckel gegen Polio“ sollen auch diese Länger poliofrei werden.
                       

Bürgermeister Christian Schmid, Katja Janod mit Töchterchen Julie, Dr. Emma Janod und Gemeindemitarbeiter Alexander Rotter (v.l.)

Diesem Projekt hat sich auch Katja Janod aus Iffezheim mit Herzblut angeschlossen. Sie begleitet diese Aktion in unserer Gemeinde und hat bei der Verwaltung um Mithilfe geworben. Bürgermeister Christian Schmid war von dem Projekt sofort begeistert und hat Frau Janod hierzu seine spontane Unterstützung durch Einrichtung einer sog. zentralen „Lagerstelle“ auf dem gemeindeeigenen Bauhof und einer Sammelstelle im Rathaus zugesagt. Weitere Sammelstellen zur Abgabe der Deckel befinden sich in der Grundschule sowie im Kindergarten St. Matin.
Die Firma Kronimus AG hat für die Lagerung der gesammelten Plastikdeckel dankenswerterweise fünf Europaletten samt den notwendigen Big Bags gesponsert, die fortan auf dem Gelände des Bauhofes lagern.
 
Damit sich dieses humane überregionale Projekt auch in Iffezheim erfolgreich etabliert, möchten wir gemeinsam an dieser Stelle alle Iffezheimerinnen und Iffezheimer dazu aufrufen, Kunststoffdeckel zu sammeln und an den genannten Sammelstellen abzugeben.
 
- Bitte bedenken Sie:
500 Deckel bedeuten eine Impfung eines Kindes gegen Polio – Kunststoffdeckel können also Leben retten.
 
Katja Janod und die Gemeinde Iffezheim bedanken sich bereits jetzt für jeden dem Projekt zur Verfügung gestellten Kunststoffdeckel.
Ein besonderer Dank gilt der Firma Kronimus AG sowie allen Unterstützern dieses Projektes.            

(Erstellt am 10. September 2018)
 

Kontakt

GEMEINDEVERWALTUNG
IFFEZHEIM
   
Hauptstraße 54
76473 Iffezheim

Telefon / Fax 
+49 (7229) 605-0
+49 (7229) 605-70

E-Mail
gemeinde@iffezheim.de

Nützliche Links

Bürgerinfo-Portal

Datenschutzgrundverordnung

Grundbucheinsichtsstelle

Sanierungskonzept Ortskern II und Gemeindeentwicklungskonzept

Neubaugebiet "Nördlich der Hauptstraße"

Erweiterung Gewerbegebiet

Sonstiges