Startseite

Verfahrensbeschreibungen

Einschulungsuntersuchung wahrnehmen

Alle Kinder, die in Baden-Württemberg eingeschult werden, müssen an der Einschulungsuntersuchung teilnehmen.

Sie gliedert sich in zwei Untersuchungsschritte auf.

Schritt 1 erfolgt für alle Kinder in der Regel im vorletzten Jahr vor der Einschulung. So können Kinder gegebenenfalls frühzeitig gefördert oder gezielt behandelt werden.

Schritt 2 findet in den Monaten vor der Einschulung statt. Hier steht die Feststellung eventueller gesundheitlicher Einschränkungen der Schulfähigkeit im Vordergrund.

Hinweis: Alle Kinder, die keine Kindertageseinrichtung besuchen, werden in Schritt 2 ärztlich untersucht. Bei Kindern, die eine Kindertageseinrichtung besuchen, trifft die Entscheidung über die Notwendigkeit der ärztlichen Untersuchung der Schularzt.

Die Entscheidung über die Einschulung trifft die Schule.

Zuständige Stelle

Gesundheitsamt

Persönlicher Kontakt

Herr M. Höfer

Teamleiter Hygienekontrolldienst

Telefon 07222 381-2305
Fax 07222 381-2398
Öffnungszeiten

Termine nach Vereinbarung

Gebäude Am Schlossplatz 5, 76437 Rastatt
Raum B0.15
Aufgaben

Persönlicher Ansprechpartner bei Fragen zur Orts- und Wohnungshygiene, Trink- und Badewasserüberwachung, Überwachung nichtärztlicher Praxen sowie allgemeinen Maßnahmen des Infektionsschutzes für die Städte und Gemeinden

Gaggenau, Rastatt, Kuppenheim, Elchesheim-Illingen, Au am Rhein, Durmersheim, Ötigheim, Bischweier, Steinmauern, Forbach, Muggensturm, Hügelsheim, Bietigheim, Iffezheim, Loffenau

Herr H. Girrbach

Hygienekontrolldienst

Telefon 07222 381-2306
Fax 07222 381-2398
Öffnungszeiten

Termine nach Vereinbarung

Gebäude Am Schlossplatz 5, 76437 Rastatt
Raum E0.05
Aufgaben

Persönlicher Ansprechpartner bei Fragen zur Orts- und Wohnungshygiene, Trink- und Badewasserüberwachung, Überwachung nichtärztlicher Praxen sowie allgemeinen Maßnahmen des Infektionsschutzes für die Städte und Gemeinden

Lichtenau, Bühl, Gernsbach, Rheinmünster, Sinzheim, Weisenbach, Ottersweier, Bühlertal

Frau U. Friess

Sachbearbeitung im Gesundheitsamt

Telefon 07222 381-2309
Fax 07222 381-2398
Öffnungszeiten Termine nach Vereinbarung
Gebäude Am Schlossplatz 5, 76437 Rastatt
Raum A0.20
Christiane Klein

Ansprechpartnerin Schwangerenkonfliktberatung

Telefon 07222 381-2315
Fax 07222 381-2398
Öffnungszeiten

Termine und Beratung bitte nur nach telefonischer Vereinbarung

Gebäude Am Schlossplatz 5, 76437 Rastatt
Raum A0.29
Waltraud Ruh
Ansprechpartnerin Selbsthilfegruppen und Schwangerenkonfliktberatung
Telefon 07221 302468-2375
Fax 07221 302468-2397
Öffnungszeiten

Termine und Beratung bitte nur nach telefonischer Vereinbarung

Gebäude Briegelackerstraße 38, 76532 Baden-Baden
Frau K. Thiel

stellvertretende Teamleiterin Hygienekontrolldienst

Telefon 07221 302468-2374
Fax 07222 381-2398
Öffnungszeiten Termine nach Vereinbarung
Gebäude Briegelackerstraße 38, 76532 Baden-Baden
Raum 0.12
Aufgaben

Persönliche Ansprechpartnerin bei Fragen zur Orts- und Wohnungshygiene, Trink- und Badewasserüberwachung, Überwachung nichtärztlicher Praxen sowie allgemeinen Maßnahmen des Infektionsschutzes für den Stadtkreis Baden-Baden mit allen Stadtteilen

Frau F. Bretschneider

Hygienekontrolldienst

Telefon 07221 302468-2380
Fax 07222 381-2398
Gebäude Briegelackerstraße 38, 76532 Baden-Baden
Raum 0.12
Aufgaben

Persönliche Ansprechpartnerin bei Fragen zur Orts- und Wohnungshygiene, Badewasserüberwachung, Überwachung nichtärztlicher Praxen sowie allgemeinen Maßnahmen des Infektionsschutzes für die Städte und Gemeinden im Landkreis Rastatt: Bühl, Bühlertal, Forbach, Gernsbach, Lichtenau, Ottersweier, Rheinmünster, Sinzheim, Weisenbach

Dr. Hans-Jürgen Bortel
Amtsleiter des Gesundheitsamtes
Telefon 07222 381-2301
Fax 07222 381-2398
Öffnungszeiten Termine nach Vereinbarung
Gebäude Am Schlossplatz 5, 76437 Rastatt
Raum A0.22
Anne Fechler

Sachbearbeitung Gesundheitsberichterstattung

Telefon 07222 381-2357
Fax 07222 381-2398
Öffnungszeiten

Termine nach Vereinbarung

Gebäude Am Schlossplatz 5, 76437 Rastatt
Raum A0.17
Eva-Christiane Pantke-Ehlers
Sachbearbeitung Gesundheitsförderung
Telefon 07222 381-2314
Fax 07222 381-2398
Öffnungszeiten Termine nach Vereinbarung
Gebäude Am Schlossplatz 5, 76437 Rastatt
Raum A0.21
Anita Gäng

Leitung Geschäftsstelle Kommunale Gesundheitskonferenz

Telefon 07222 381-2356
Fax 07222 381-2398
Öffnungszeiten

Termine nach Vereinbarung

Gebäude Am Schlossplatz 5, 76437 Rastatt
Raum A0.17

Leistungsdetails

Voraussetzungen

für Schritt 1 der Einschulungsuntersuchung:

  • Sie leben mit Ihrem Kind in Baden-Württemberg.
  • Ihr Kind ist bis zum 30. September des laufenden Schuljahres vier Jahre alt.

für Schritt 2 der Einschulungsuntersuchung:

  • Sie leben mit Ihrem Kind in Baden-Württemberg.
  • Ihr Kind wird in den kommenden Monaten schulpflichtig oder wurde bereits zur Grundschule angemeldet.
    Schulpflichtig sind alle Kinder, die bis 30. September sechs Jahre alt sind.

Verfahrensablauf

Sie erhalten 24 bis 15 Monate vor der termingerechten Einschulung eine Einladung für Schritt 1, entweder mit der Post oder über die Kindertageseinrichtung.

Hinweis: Zusammen mit der Einladung erhalten Sie auch einen Fragebogen. Das Ausfüllen des Fragebogens ist freiwillig. Er dient der Anamneseerhebung und der Anpassung der Untersuchung an individuelle Besonderheiten des Kindes. Außerdem erleichtert er die Beratung der Eltern und die Interpretation der Untersuchungsergebnisse.

Achtung: Haben Sie kein Einladungsschreiben erhalten, müssen Sie sich persönlich an das Gesundheitsamt Ihres Wohnsitzes wenden.

Die Untersuchung findet in der Regel durch eine medizinische Assistentin des Kinder- und Jugendgesundheitsdienstes statt, meist in den Räumen des Kindergartens. Sie sind eingeladen, an der Untersuchung teilzunehmen. Sollte bei Auffälligkeiten ergänzend eine anschließende ärztliche Untersuchung notwendig sein, müssen Sie teilnehmen.

Hinweis: Bei der Basisuntersuchung müssen Sie den Impfpass und das Untersuchungsheft für Kinder vorgelegen. Bei Kindern in einer Kindertageseinrichtung ist mit Ihrer Einwilligung auch die Entwicklungsbeobachtung durch den Erzieher oder die Erzieherin Bestandteil der Untersuchung.

Falls erforderlich, empfiehlt der Kinder- und Jugendgesundheitsdienst eine gezielte Förderung Ihres Kindes oder auch eine Vorstellung bei der Haus- oder Kinderärztin bzw. dem Haus- oder Kinderarzt.

Schritt 2 erfolgt in der Regel kurz vor der Einschulung. Ist eine ärztliche Untersuchung notwendig, so wird diese der individuellen Situation des Kindes angepasst. Sie findet in der Regel im Gesundheitsamt statt.

Fristen

  • Schritt 1: 24 bis 15 Monate vor der termingerechten Einschulung
  • Schritt 2: in den Monaten vor der termingerechten Einschulung

Erforderliche Unterlagen

  • Einladung zur Einschulungsuntersuchung
  • Einwilligungserklärung
  • Untersuchungsheft für Kinder (gelbes U-Heft)
  • Impfausweis (Impfbuch)
  • ausgefüllter Elternfragebogen (freiwillig)
  • falls vorhanden: wichtige Arztberichte

Kosten

keine

Freigabevermerk

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Das Sozialministerium und das Kultusministerium haben dessen ausführliche Fassung am 13.09.2017 freigegeben.

 

Kontakt

GEMEINDEVERWALTUNG
IFFEZHEIM
   
Hauptstraße 54
76473 Iffezheim

Telefon / Fax 
+49 (7229) 605-0
+49 (7229) 605-70

E-Mail
gemeinde@iffezheim.de

Nützliche Links

Bürgerinfo-Portal

Datenschutzgrundverordnung

Grundbucheinsichtsstelle

Sanierungskonzept Ortskern II und Gemeindeentwicklungskonzept

Neubaugebiet "Nördlich der Hauptstraße"

Erweiterung Gewerbegebiet

Sonstiges