MENÜ

Zurückschneiden von Anpflanzungen entlang der Straße bzw. des Gehweges

Erinnerung
Gemäß § 39 Abs. 5 Nr. 2 des Bundesnaturschutzgesetzes (BNatschG) machen wir Sie darauf aufmerksam, dass für die Zeit vom 1. März bis zum 30. September ein Rückschnittverbot für Hecken vorgesehen ist (Schonzeit).

Da nach dem Straßengesetz für Baden-Württemberg die Grundstückseigentümer in der Pflicht stehen, dass eine Anpflanzung ausgehend, von dem Privatgrundstück, die Sicherheit oder die Leichtigkeit des Verkehrs nicht beeinträchtigt, machen wir Sie darauf aufmerksam, bestehende Bepflanzungen außerhalb der Schonzeit zurückzuschneiden.
Beeinträchtigend sind dabei Bäume, Sträucher und Hecken, deren Äste in das Lichtraumprofil (Rad-/bzw. Gehwege = bis zu einer Höhe von 2,50 m, Straße = bis zu einer Höhe von 4,50 m) hineinragen oder die Sicht auf öffentliche Einrichtungen, wie beispielsweise auf die Beleuchtung oder auf Verkehrsschilder behindern.

Ein Rückschnitt ist bis zum 29. Februar 2024 oder ab dem 1. Oktober 2024 möglich (sollten keine gesetzlichen Ausnahmen vorliegen).

Top