MENÜ

Öffentliche Bekanntmachung der Offenlage gemäß § 3 Abs. 2 BauGB des Bebauungsplanes "Erweiterung Industriegebiet" mit örtlichen Bauvorschriften "Erweiterung Industriegebiet" - 1. Änderung

Der Gemeinderat der Gemeinde Iffezheim hat in seiner öffentlichen Sitzung vom 02.05.2022 den Aufstellungsbeschluss  des Bebauungsplanes "Erweiterung Industriegebiet" mit örtlichen Bauvorschriften - 1. Änderung gefasst. Ferner wurde der Entwurf des Bebauungsplanes "Nördlich der Hauptstraße" mit örtlichen Bauvorschriften - 1. Änderung gebilligt und es wurde beschlossen, diesen nach § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich auszulegen. Die Bebauungsplanänderung mit den geänderten örtlichen Bauvorschriften erfolgt im beschleunigten Verfahren gemäß § 13a Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) in Verbindung mit § 74 Abs. 7 LBO.
 
Räumlicher Geltungsbereich
Für die Änderung der planungsrechtlichen Festsetzungen ist der nachfolgende, auf dem zeichnerischen Teil des Bebauungsplans "Erweiterung Industriegebiet" - 1. Änderung in der Fassung vom 17.01.2022 festgesetzte räumliche Geltungsbereich maßgebend. Für die Änderung der örtlichen Bauvorschriften ist der Geltungsbereich des Bebauungsplans "Erweiterung Industriegebiet" - 1. Änderung in der Fassung vom 17.01.2022 maßgebend.

Ziel und Zweck der Planung
Im Zusammenhang mit der Vergabe von weiteren Grundstücken im Gewerbegebiet "Erweiterung Industriegebiet" in der nicht-öffentlichen Sitzung des Gemeinderates vom 18.10.2021 wurde die Verwaltung mit der Ausarbeitung einer Änderung des Bebauungsplans "Erweiterung Industriegebiet" beauftragt, um Einzelhandelsbetriebe mit einer Verkaufsfläche von maximal 800 m² als genehmigungsfähig einzustufen.
 
Mit der ersten Änderung des Bebauungsplans "Erweiterung Industriegebiet" soll Rechtssicherheit für die Ansiedlung eines kleinflächigen Einzelhandelsbetriebes mit nicht zentrenrelevantem Sortiment mit zugehöriger Werbeanlage geschaffen werden.
 
Umweltbezogene Informationen
Die 1. Änderung des Bebauungsplanes erfolgt im beschleunigten Verfahren gemäß § 13a BauGB. Von der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB und vom Umweltbericht nach § 2a BauGB wird deshalb abgesehen. Artenschutzrechtliche Verbotstatbestände liegen nicht vor.
 
Der Entwurf des Bebauungsplanes "Erweiterung Industriegebiet" mit geänderten örtlichen Bauvorschriften - 1. Änderung wird in der Zeit vom 06.05. bis einschließlich 07.06.2022 im Rathaus der Gemeinde Iffezheim, Bauamt, Zimmer DG 3, Hauptstraße 54, 76473 Iffezheim, während der üblichen Öffnungszeiten (Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr und Donnerstag von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr) zur Einsicht öffentlich ausgelegt. Darüber hinaus sind die Unterlagen in dieser Zeit auch auf der Homepage der Gemeinde Iffezheim unter www.iffezheim.de einsehbar.
Ferner werden entsprechend § 4 Abs. 2 BauGB die betroffenen Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange angeschrieben und erhalten innerhalb einer angemessenen Frist die Möglichkeit zur Abgabe einer Stellungnahme.
Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen schriftlich oder mündlich zur Niederschrift bei der Gemeinde Iffezheim abgegeben werden. Da das Ergebnis der Behandlung von  Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Abgabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.
 
Iffezheim, 06.05.2022
 
gez.
Christian Schmid
Bürgermeister


Zeichnerischer Teil Bebauungsplan "Erweiterung Industriegebiet (756,3 KB)"
Bauvorschriften Bebauungsplan "Erweiterung Industriegebiet" (1,716 MB)

Top