MENÜ

Ein öffentlicher Defibrillator für die Iffezheimer Bevölkerung

In Deutschland sterben mindestens 70.000 Menschen pro Jahr an einem Herz-Kreislaufstillstand. Eine Defibrillation (Abgabe eines elektrischen Schocks) kann in mindestens einem Viertel der Fälle der betroffenen Person das Leben retten - und jede Minute ist dabei entscheidend. Zusätzlich zur Leitformel "Prüfen - Rufen (112) - Drücken" kann der Einsatz eines Defibrillators die Überlebenschancen bedeutend verbessern. Öffentliche Defibrillatoren können ganz ohne Vorwissen eingesetzt werden - einfach einschalten und den Anweisungen des sprechenden Gerätes folgen. Sie können nichts falsch machen, das Gerät entscheidet, was zu tun ist.


Der Iffezheimer Bevölkerung steht seit Ende Januar ein neuer, rund um die Uhr öffentlich zugänglicher Defibrillator, vor dem Eingangsbereich des Edeka Marktes Oser zur Verfügung. Durch die großzügige Unterstützung von Edeka Oser, neue Apotheken, Erich Carben DVAG, Haus Edelberg Senioren-Zentrum Iffezheim, Elektro Weber und der Gemeinde Iffezheim, konnte dieses Projekt realisiert werden. Das DRK Iffezheim bedankt sich herzlich bei allen, die dieses Projekt unterstützt haben. Ein Dank gilt auch dem Verein "Region der Lebensretter e. V." Dieser setzt sich dafür ein, dass Defibrillatoren öffentlich zugänglich gemacht werden und überwacht über eine fest verbaute SIM-Karte den Status und die Position dieses Defibrillators. Weitere öffentliche Defibrillatoren finden Sie in Iffezheim in der Hügelsheimer Straße, im Schalterraum der VR Bank (orangener Wandkasten) und in der Festhalle (Raum neben der Garderobe; zugänglich bei Veranstaltungen). Bei Interesse für eine Schulung oder Fragen wenden Sie sich einfach an Ihren Iffezheimer Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes (drk.iffezheim@gmail.com).

(Erstellt am 05. Februar 2024)
Top